Mittwoch, 10. Juli

Es bedarf einer Anstrengung, sich immer wieder in die so unterschiedlichen Welten von anderen Menschen einzulassen.Aber gleich hinter dieser einzigartigen Welt, die jeder Mensch darstellt, ist die Gleichheit jeder bedingten Seele in dieser Welt… jeder Mensch sehnt sich jeden Augenblick und in allem, was er tut, nach Radha-Krishna. Die unbewusste Art, dieses Sehnen zu leben, verlängert unsere materielle Existenz. Die Bewusstwerdung dessen, dass jede Sehnsucht sich nach dem Seva zu Radha-Krishna ausstreckt, beendet die Zeit der Trennung zu ihnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s