Mittwoch, 15. Mai

Wenn man die Ohnmacht wirklich zulässt, dann bringt sie einen an eine Grenze. Die Sucht nach Funktionalität ist grundsätzlich darauf ausgerichtet, nicht an Grenzen zu stossen. Auf jeden Fall nicht freiwillig. Man merkt, wie plötzlich Überlebensmechanismen einsetzen. Man wird dann aber trotzdem früher oder später unvorhergesehen an Grenzen gestossen. Dies freiwillig zu tun, in den Bereich vor zu stossen, in welchem sich das Ich bedroht fühlt, erzeugt eine ungeheure Lebendigkeit. Da tut sich eine innere Intensität auf.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s