Do, 13. Mai 2021

„der Hydra alle Köpfe abschlagen“….der Crux ist nur, dass wenn man der
Hydra gewaltsam einen Kopf abschlägt an dessen Stelle zwei neue
nachwachsen. Das Paradigma von Gewalt und mit Druck den inneren Weg zu
begehen ist unnütz und verlängert nur das Drama. Erfahrungen und
Einsichtslehre ersetzen heilsam das Schwert…

Mi, 12. Mai 2021

Einen Weg gehen – von dem man weder die Etappen kennt noch genau weiss,
wohin er führt. Man fühlt sich einfach geleitet von einer leisen Ahnung
nach einer Wirklichkeit, die uns übersteigt. Vrindavan.

Di, 11. Mai 2021

Ich weiss nichts über morgen. Ich weiss nicht einmal, ob der Atem, den ich
gerade ausatme, zurückkommt.
Aus der vollständigen stillen Annahme dieser Ungewissheit heraus ergibt
sich der innere Weg.

Mo, 10. Mai 2021

Der innere Weg leitet einen an den Punkt, wo man merkt, dass man vor dem
gewaltigen Scherbenhaufen seines bisherigen Lebens sitzt und man bemüht
sich nicht mehr, die Scherben wieder zusammenzukleben. Man sitzt da und
betrachtet diesen Scherbenhaufen ganz genau und lässt sich berühren.

So, 09. Mai 2021

Oft wird das Leben aus dem Gerichtssaal betrachtet, wo Recht und Unrecht
gesprochen wird. So bemisst man das Leben mit dem Mass von Recht und
Unrecht.
Wir sind aber zu einem bedingungslos freudigen Leben eingeladen.

Sa, 08. Mai 2021

Damit die Sehnsucht rein wird, muss man sie von der Romantik befreien.
Es ist die Romantik mit all ihren althergebrachten Vorstellungen, die aus
der eigentlich religiösen Sehnsucht, eine unerfüllbare Sehnsucht macht, die
eine innerweltliche angenehme Situation herbeiwünscht.

Fr, 07. Mai 2021

Krishnas Pfade sind verschlungen und das spannende ist ja gerade, dass es
ein noch nie begangener Weg ist, den du und wir alle zu gehen haben. Er ist
nirgendwo festgemacht oder gezeichnet… und es braucht deshalb die
ständige Wachheit, die nächste Kurve auch zu erwischen.
Und dennoch ist er frei von der Angst, versagen zu können, da Krishna einen
bei jedem Schritt helfend beisteht.
Man möchte sich mich nicht in die Dinge der Welt verlieren, sondern möchte
in ihnen die Gottes-Spur finden. Man wird horchsam auf ihn und will seine
Ohren nicht voll stopfen mit dem Geschwätz von Nichtigkeiten.

Do, 06. Mai 2021

Ausserhalb der Blase von Zeit und Geschehnissen ist die ewige Seele –
unwandelbar.
Wie oft im Alltagsgeschehen lebt man in dieser Wahrnehmung?

Mi, 05. Mai 2021

Irgendetwas zu kennen und zu wissen ohne zuerst zu wissen, wer man wirklich
ist, ist eigentlich nur gelernte Unwissenheit.

Di, 04. Mai 2021

Verlust tat nur weh, wenn ich mich dagegen wehrte.
Wenn man sich widerstandslos mitreissen lässt, bleibt nur Glück übrig.